Dirndl Shop Vergleich Teaser

Oktoberfest 2010

26. April 2010

Oktoberfest 2010

Am 18. September ist es endlich wieder soweit, das Oktoberfest öffnet in der Zweit zwischen dem 18. September und dem 4. Oktober 2010 wieder für Tausende Menschen seine Pforten. Um 11.00 Uhr am 18.09.2010 ziehen die Brauereien und Festwirte auf der Wiesn ein. Um 12.00 Uhr ist dann der offizielle Anstich und die Eröffnung des Oktoberfestes. Der traditionelle Schützen- und Trachtenumzug findet einen Tag später am 19.09.2010 um 10.00 Uhr statt. Da dieses Oktoberfest auch zugleich der 200. Geburtstag der riesigen Veranstaltung ist, wird dieses Jahr auch ganz besonders „auf den Putz“ gehauen!

Erstmals endet das Oktoberfest nicht wie gewohnt am 3. Oktober, sondern aufgrund des Geburtstages wird auch am Montag den 4. Oktober noch gefeiert. Man gedenkt bei diesem Oktoberfest diesmal auch den Anfängen des Festes. Bereits im 19. Jahrhundert war das Oktoberfest eine feste Tradition in München, welches zahlreiche Besucher an sich zog. Es gibt einen historischen Teil der Wiesn, wo man in einem Zelt heimische Tierarten begutachten kann. Zusätzliche Attraktion wird in diesem Jahr auf dem Oktoberfest auch ein Pferderennen sein, welches früher der eigentliche Grundstein des Oktoberfestes war. Diesem kleinen Pferderennen kann man zweimal täglich auf dem historischen Teil der Wiesn beiwohnen.

Damit sich in diesem Jahr die Besucher des Oktoberfestes auch wirklich sicher fühlen können, werden verstärkte Sicherheitsmaßnahmen unternommen, die die Menschen schützen sollen. Grundsätzlich sind im inneren Kreise des Oktoberfestes keine Fahrzeuge mehr genehmigt und alle Fahrzeuge, die dennoch passieren müssen werden von der Polizei kontrolliert und kommen nur dann durch die Kontrolle, wenn Sie ein Dokument mit Lichtbild vorzeigen können, welches sie für den Lieferverkehr berechtigt.

Jedes Jahr besuchen Millionen Menschen das Oktoberfest. Es gibt knapp 14 große und 15 etwas kleinere Zelte, in denen man ausgelassen feiern kann. Außerdem sorgen 200 Schaustellerbetriebe für den Spaß mit der ganzen Familie. Auf dem Riesenrad, welches 48 Meter hoch ist hat man einen wunderbaren Ausblick auf das riesige Spektakel. Das letzte Bier auf der Wiesn bekommt man um 22.30 und um 23.30 sind alle Zelte geschlossen, auch dies ist eine langjährige Tradition. Wer danach noch weiter feiern möchte kann das auf einer der vielen „After-Wiesn-Partys“ tun, die in den Münchener Nachtclubs stattfinden. Alle die von außerhalb anreisen, sollten schon früh genug ein Hotel buchen da die Hotels in München zur Zeit des Oktoberfestes sehr schnell ausgebucht sind.

Foto: tomogul / photocase.com

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Previous post:

Next post: