Dirndl Shop Vergleich Teaser

Oktoberfest

Oktoberfest

Oktoberfest: Ein Paradies für Dirndl-Fans

Für viele Deutsche und auch zahlreiche Touristen ist das Münchner Oktoberfest in jedem Jahr ein absolutes Highlight. Schon längst ist das größte Volksfest der Welt auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt und es gibt etliche internationale Ableger. Über sechs Millionen Menschen kommen hierher und Jahr für Jahr strömen mehr auf die Theresienwiese. Es ist auch immer wieder eine gute Gelegenheit, wenn nicht sogar DIE Gelegenheit überhaupt, Dirndl oder Lederhose zu tragen. Generell haben die Trachten in den letzten Jahren wieder mehr an Bedeutung gewonnen, weshalb das perfekte Wiesn-Dirndl für viele Frauen im Vorfeld ein großes Thema ist, mit dem man sich eingehend beschäftigen sollte. Damit kehrt das Oktoberfest, zumindest in kleinen Teilen, wieder zu seinen Anfängen zurück, die immerhin sage und schreibe über 200 Jahre zurückliegen.

Eine Hochzeit, die Theresienwiese und die ersten Bierzelte

Oktoberfeste an sich wurden in Bayern bereits vor der Tradition der Münchner Version gefeiert. Auf ihnen wurde das eingelagerte Märzenbier vor dem Beginn der neuen Brausaison aufgebraucht. Die Wiesn selbst geht auf ein großes Ereignis der damaligen Zeit zurück: Am 17. Oktober 1810 heiratete Kronprinz Ludwig von Bayern Prinzessin Therese. Zu diesem Anlass wurde ein großes Pferderennen vor den Stadtmauern veranstaltet, das aufgrund der Leidenschaft des Prinzen für Griechenland im olympischen Stil gehalten war. Damals bekam die Theresienwiese ihren Namen und es ging deutlich sportlicher zu als heute. Das Ereignis kam bei der Bevölkerung so gut an, dass der bayerische Königshof beschloss, das Münchner Oktoberfest jährlich stattfinden zu lassen. Im Laufe der Jahrzehnte musste das Fest leider immer wieder aufgrund von Kriegen oder Epidemien ausfallen, ansonsten wurde die Tradition weiter gepflegt. Nach und nach entwickelte sich immer mehr der Charakter eines Volksfestes und der sportliche Aspekt wurde verdrängt. Stattdessen kamen immer mehr Fahrgeschäfte dazu und natürlich die Bierzelte, die aufgrund der Menschenmassen durch Bierhallen ersetzt werden mussten. Bereits zum 100. Geburtstag war der Bräurosl mit 12.000 Gästen das größte Bierzelt. Heute ist dies die Hofbräu-Festhalle mit 10.000 Plätzen.


Foto Credits: Aschuff, Wind, Stefan Weigel / wikipedia.de

„O'Zapft is!“ und Oide Wiesn

Bereits im Jahr 1887 zogen zum ersten Mal die Wirte und die Schausteller gemeinsam zur Theresienwiese. Seitdem ist der Einzug der Wiesn-Wirte der traditionelle Auftakt zum Oktoberfest. Den Zug führen heute das Münchner Kindl und der amtierende Münchner Oberbürgermeister an. Letzterer sticht dann auch traditionell um Punkt 12 Uhr das erste Bierfass im Schottenhamel-Festzelt an. Dabei ruft er das berühmte „O'Zapft is!“ aus. In jedem Jahr werden Wetten darauf abgeschlossen, wie viele Schläge er braucht, bis das erste Bier fließt. Danach folgen zwölf Böllerschüsse auf der Treppe der Bavaria, die seit 1850 über die Theresienwiese wacht. Dies ist das Zeichen für alle anderen Wirte, dass nun Bier ausgeschenkt werden darf, was nach der Tradition vorher auf keinen Fall getan werden sollte. Generell spielt die Tradition wieder eine größere Rolle. So gibt es seit dem Jahr 2010 am Südende der Theresienwiese auch die sogenannte „Oide Wiesn“, ein historisches Oktoberfest.

Wiesn Dirndl: Zwischen Tradition und Trend

Trachten nehmen wieder einen wachsenden Stellenwert auf dem Münchner Oktoberfest ein. An keinem anderen Ort der Welt kann man so viele unterschiedliche Trachten-Interpretationen sehen wie hier! Dies liegt nicht nur daran, dass die Bayern sich fein machen, sondern dass sich auch immer mehr Besucher aus zum Beispiel den USA oder Australien an Trachten wagen. So ist die Wiesn auch immer eine Art Laufsteg, bei dem heutzutage vor allem die glänzen, die sich für ein authentisches und traditionelles Oktoberfest Dirndl samt entsprechendem Styling entschieden haben. Der Trend geht eindeutig hin zur Tradition und weg von modernen Interpretationsformen.

Zur offiziellen Oktoberfest Webseite der Stadtmünchen geht es hier!

Ähnliche Beiträge