Dirndl Shop Vergleich Teaser

Himmel, Arsch und Zwirn

Himmel, Arsch und Zwirn Dirndl & Trachten

Die Himmel, Arsch und Zwirn Dirndl waren einzigartig. Man muss an dieser Stelle leider die Vergangenheitsform benutzen, denn das Label gibt es seit Sommer 2011 nicht mehr! Innerhalb kürzester Zeit hatte es das Unternehmen geschafft, eine treue Fan-Gemeinde um sich zu scharen, die natürlich entsprechend traurig ist. Der Gedanke hinter den Himmel, Arsch und Zwirn Kollektionen war es, sich von dem üblichen modischen Einheitsbrei abzusetzen und Mode mit einem neuen Lebensgefühl zu schaffen. Dies ist den beiden Gründern, Rüdiger Zack und Tibor Rumszauer, durchaus gelungen. Der Firmensitz wie auch die Produktionsstätte des Labels befanden sich in München. Bayerische Tradition wurde mit der modernen Tätowierkunst vermischt, was frischen Wind in die Welt der Trachten brachte. Leider musste das Label im vergangenen Jahr aufgeben, aufgrund einer unvorhersehbaren Preispolitik des wichtigsten Produzenten, wie auf der Himmel, Arsch und Zwirn Facebook Seite zu lesen war. Eines haben sie jedoch erreicht: Mode zu schaffen, die man auch über die bayerischen Landesgrenzen nicht so schnell vergisst. Die noch verbliebenen Dirndl, Lederhosen und Co. haben sich in begehrte Stücke verwandelt.

Trachten treffen auf Tattoos

Himmel, Arsch und Zwirn Shortfacts
Gründung: 2009
Gründer: Rüdiger Zack, Tibor Rumszauer
Firmensitz: München
Hauptbereich: Dirndl, Lederhosen, Shirts
Preissegment: mittel bis hoch
Internet: www.himmelarschundzwirn.com

Die Himmel, Arsch und Zwirn Trachten sind auffällig und richten sich an ein junges Publikum, das zwar Tracht trägt, aber nicht auf die tradierten Designs zurückgreifen möchte. Hierzu lassen sich die Macher von der aktuellen Streetwear und Tattoo Art inspirieren. Für ihre Kollektionen konnten Rüdiger Zack und Tibor Rumszauer den bekannten Tattoo-Künstler Martin Radtke, der die Vorlagen für Stickereien und Drucke besteuert, sowie die Dirndl Designerin Lola Paltinger gewinnen. Die Kollektionen umfassten Himmel, Arsch und Zwirn Lederhosen mit klingenden Namen wie „Pfui Deifl“ und „Sonntagshose“ genauso wie Dirndl, Hemden, Kapuzenpullover und T-Shirts mit Namen wie „Diebische Elster“ und „Friss oder stirb“. Neben den Himmel, Arsch und Zwirn Dirndl sah man auf dem vergangenen Oktoberfest sehr viele Shirts und Lederhosen des Labels.

Himmel, Arsch & Zwirn Reststücke kaufen

War das Label zu Lebzeiten begehrt, so hat es durch das Aus bei einigen fast schon eine Art Kultstatus erreicht. Viele haben das Ende bedauert und suchen jetzt nach restlichen Stücken, die noch hier und da zu haben sind. Der eigene Himmel, Arsch & Zwirn Online Shop ist inzwischen geschlossen, jedoch findet man auf vielen Portalen wie ebay noch Angebote aus Zweiter Hand. Bei einigen Händlern wie zum Beispiel bei Ludwig Beck in München wurden bis vor kurzem auch noch Modelle verkauft. Man muss also die Augen offen halten, wenn man die kultigen Himmel, Arsch und Zwirn Dirndl und Co. erwerben will. Neu zahlten Kunden für die Trachten zwischen 350 bis 500 Euro. Aktuell lassen sich online durchaus noch Schnäppchen machen. Sollten die verbliebenen Stücke jedoch weiterhin so begehrt sein, könnte sich dies bald ändern.

Ähnliche Beiträge